Bruch

Werkstofftrennung, die interkristallin (entlang der Korngrenze) oder transkristallin (durch die Kristallite hindurch) stattfindet.

Man unterscheidet Gewaltbrüche (bei einsinniger Belastung) und Schwingbrüche (bei schwingender Belastung). Außerdem spricht man von Verformungsbrüchen beim Auftreten größerer plastischer Verformungen (Zähbruch) oder vom verformungslosen Sprödbruch, wenn die plastische Verformung auf die unmittelbare Umgebung einer Kerbe oder eines Risses beschränkt ist.

Bild 1
zeigt REM-Aufnahmen von einem interkristallinen und Bild 2 von einem transkristallinen Bruch dar. Ein Gewaltbruch ist in Bild 3 und ein Verformungsbruch in Bild 4 dargestellt.

Zurück zur Übersicht