Dichte

Auf die Volumeneinheit bezogene Masse nach Glg. 1:

Glg. 1:
ho = frac{m}{V}lbrack g/cm^3 brack

ρ = Dichte in g/cm³; m = Masse in g; V = Volumen in cm³

wobei die Dichte des Werkstoffes direkt die Bauteilmasse beeinflusst. Da die Dichte des Eisens z. B. 7,87 g/cm3 und die des Grafits 2,20 g/cm3 beträgt, nimmt die Gesamtdichte von Gusseisen mit zunehmender Grafitmenge ab. Das hochkohlenstoffhaltige Gusseisen mit Kugelgrafit (GJS) kann somit eine Dichte unter 7,00 g/cm3 erreichen. Im Gegensatz dazu rechnet man bei Stahlguss mit einer Dichte von etwa 7,85 g/cm3.

Die Dichten der wichtigsten feuerfesten Baustoffe sind in der nachfolgenden Tabelle 1 aufgeführt.

Weiterführende Stichworte:
Archimedisches Prinzip
Dichtebestimmung
Dichte-Index
Dichtewaage
Reindichte
Rohdichte

Zurück zur Übersicht