Drahtgurt-Durchlaufanlage

Strahlanlage, bei der das Strahlgut von nahezu allen Seiten gestrahlt wird, was die so genannte "Schattenbildung" (Cover-Effekt) auf ein Minimum reduziert.

Das Arbeitsprinzip zeigt Bild 1(Wheelabrator Group), Anlagenbeispiele die Bilder 2 und 3. Durch die insgesamt 4 (erweiterbar auf 8), um das Gehäuse angebrachten Hochleistungsschleuderräder (sowohl vertikal aber auch horizontal geneigt) werden selbst sehr komplizierte Werkstücke, die Taschen oder Hinterschneidungen aufweisen, umfassend bearbeitet. Als Teiletransport dient ein hochverschleißfestes und bzgl. Strukturierung und Maschenweite angepasstes Drahtgliederband. Die spezielle Gurtführung ermöglicht es, dass die unteren Schleuderräder nur durch eine Gurtlage strahlen müssen.

Dieser Anlagentyp ist speziell für flache, dünnwandige und bruchempfindlicher Teile aus Eisen- und Aluminiumlegierungen entwickelt worden und sichert schlag- und stoßfreien Transport der Teile durch die Strahlanlage sowie eine beidseitige, gleichmäßige Beaufschlagung mit Strahlmittel um Deformationen der Teile zu vermeiden.

Weiterführende Stichworte:
Drehtisch-Strahlanlage
Druckluftstrahlen
Hängebahn-Strahlanlage
Manipulator-Strahlanlagen
Trommelstrahlanlage

Zurück zur Übersicht