Durchlaufwirbelmischer

Kontinuierliche Mischmaschinen für die Formherstellung und Kernherstellung mit kalthärtenden Bindersystemen (siehe Kaltharzverfahren). Dabei übernimmt der Mischer auch gleichzeitig das Füllen des Form- bzw. Kernkastens mit fertig aufbereitetem Formstoff.

Formstoff und Binder werden in der Maschine kontinuierlich gemischt und über einen höhenverstellbaren und schwenkbaren Ausleger zur Abwurföffnung gefördert. Die Formstoffverdichtung erfolgt im Kasten nur unter Wirkung der Schwerkraft, zusätzlich können die Form- und Kernkästen auf Rütteltischen stehen (Bild 1, AAGM Aalener Gießereimaschinen GmbH).

Sie zeichnen sich besonders durch ihre robuste Bauart, Bedienfreundlichkeit, Leistung, Haltbarkeit, Wirtschaftlichkeit und ausgereifte Technik aus. Dies zeigt sich im Besonderen in der Mischqualität des Sandes, im minimalen Binder- und Härterverbrauch, in den kurzen Durchlauf- und Mischzeiten und in der einfachen Bedienung und Steuerung.

Technische Daten

Ausführung: Doppelgelenk, fahrbar, höhenverstellbar
Geometrie: Gesamtausladung 8,5/8,0 m; Transportband 6,0 m; Wirbelmischer Chromerzsand 2,0 m; Wirbelmischer Quarzsand 2,5 m; Aktionsradius 180°
Leistung: 12-20t/h Chromerzsand; 20-50t/h Quarzsand
Auslaufhöhe: variabel von 1 – 4 m
Medien: Furanharz; 2 Sandsorten

Diese Art von Mischern ist mit den Leistungen von 1 bis 100 t/h erhältlich und können in verschiedenen Aufbauvarianten an individuelle Anforderungen angepasst werden.

Sand Dosiersystem

Das Sand Dosiersystem gewährleistet einen absolut gleichmäßigen Eintrag des Sandes in den Mischer und schafft die Möglichkeit, die Durchsatzleistung (Tonnen pro Stunde) genau einzustellen.

  • Das Sand Dosiersystem gibt es in unterschiedlichen Varianten, z.B.:
  • Ein-Sandsorten Dosierschieber für eine fest einstellbare Durchsatzleistung
  • Ein-Sandsorten Dosierschieber für zwei fest einstellbare Durchsatzleistungen
  • Zwei-Sandsorten Dosierschieber mit stufenlos einstellbarem Mischungsverhältnis, erweiterbar um eine zusätzliche Sondersandsorte

Die Einstellung kann automatisch, abhängig von der Rezepturvorgabe oder auch manuell erfolgen (Bild 2, AAGM Aalener Gießereimaschinen GmbH).  

Durch verschiedene Längen und Anstellwinkel kann der  Arbeitsbereich des Mischers in der Fläche und in der Höhe optimiert werden. Zur leichteren Bedienbarkeit wird ein elektrischer Drehantrieb eingesetzt.

Wirbelmischer

Der Wirbelmischer besteht aus einem senkrecht geteilten Trog in Rohrausführung mit leicht austauschbaren Innenverschleißschalen, einer Mischerwelle mit Mischpaddeln und dem Bindemittel-Dosiersystem. Zur Reinigung können die Trogschalen seitlich aufgeklappt und die Mischerwelle komplett freigelegt werden. Die Innenverschleißschalen reichen über die gesamte Länge des Mischtroges, damit ist die Maschine im gesamten Mischbereich gegen Verschleiß am Grundgehäuse geschützt. Die einzeln einstellbaren, austauschbaren und formschlüssig gegen Verdrehen geschützten Mischschaufeln sind mit Wolframkarbiden gepanzert. Sie sind im
Abstand zur Innenverschleißschale und im Anstellwinkel zur Wellenachse einstellbar. Auch elektrische Drehantriebe sind möglich (Bild 3, AAGM Aalener Gießereimaschinen GmbH).

Technische Daten

Ausführung: Dreigelenk, stationär
Geometrie: Gesamtausladung 9,5 m; Vormischschnecke 5,0 m; Zwischenschnecke 2,0 m;  Wirbelmischer 2,5 m
Leistung: 20 – 50t/h Quarzsand
Auslaufhöhe: 2,2 m
Medien: Furanharz; 1 Sandsorte; 2 Leistungsstufen

Bindemittel-Dosiersystem

Die Bindemitteldosierung besteht aus speziellen Dosierpumpen, den Zu- und Ablaufarmaturen und den Bindemittelinjektionsventilen. Die rotierenden Verdrängerpumpen bestehen aus einem auf das Bindemittel abgestimmten, speziellen Elastomerstator und einem Rotor aus hochlegiertem Edelstahl, angetrieben durch oben liegende frequenzgesteuerte Drehstrommotoren. Die Abdichtung erfolgt durch eine Gleitringdichtung. Die Zulaufarmaturen der Pumpen sind mit Schmutzfilter und Trockenlaufüberwachung ausgestattet. Die Bindemittelinjektionsventile werden zeitgesteuert nach jedem Mischvorgang automatisch gereinigt (Bild 4, AAGM Aalener Gießereimaschinen GmbH).

Die Steuerung ist standardmäßig in einer Kompakt-Ausführung oder in einer Komfort-Ausführung lieferbar (Bild 5, AAGM Aalener Gießereimaschinen GmbH), mit der das gesamte optionale Zubehör eingebunden werden kann. Die Komfort-Ausführung ermöglicht die Hinterlegung von bis zu 255 Rezepturen und bietet Archivierung und Visualisierung von Betriebsdaten auf einer grafischen Bedieneroberfläche. Zum Schutz des Bedienpersonals ist der Mischtrog elektrisch verriegelt, überwacht und gesichert. Der Sanddosierschieber und die Bindemittelinjektionsventile sind pneumatisch gesteuert. Die modular erweiterbare Steuereinheit ist zentral in einem Gehäuse untergebracht.

Zum Sonderzubehör gehören beispielsweise:

  • Temperaturabhängige Härterdosierung
  • Automatischer temperaturabhängiger Rezepturwechsel
  • Vollautomatische Durchflussregelung für Bindemittel
  • Dosierdrucküberwachung
  • Bindemittelversorgung Tagesbehälter / Tauschbehälter
  • Sanddurchsatz Wiegung und Messung
  • Großziffernanzeige
  • Funkfernsteuerung
  • Filteranlagen und Absaugeinrichtungen

Weiterführende Stichworte:
Harzumhüllter Sand
Kaltharz-Formanlage
Kaltharzformlinie
Kernsandmischer  

Zurück zur Übersicht