Formstoffverdichtung

Verringerung des mittleren Kornabstandes bei gleichzeitiger Erhöhung des Raumgewichtes.

Die Formstoffverdichtung ist bei bentonitgebundenen Formstoffen Voraussetzung zur Herstellung von qualitätsgerechten Formen. Heute kommen als Formstoffverdichtungsverfahren neben dem Stampfen, Pressen, Rütteln und Vibrieren vor allem moderne Verfahren wie Blasen, Schießen und Luft-Impulsverdichtung zum Einsatz.

Weiterführende Stichworte:

Verdichtung
Verdichtbarkeitsprüfung
Kernschießmaschine

Zurück zur Übersicht