Gamma-Eisen

Kristallform, die das Eisen bei Temperaturen oberhalb 911°C annimmt (Eisen-Kohlenstoff-Zustandsdiagramm). Gamma-Eisen ist ein kubisch-flächenzentrierten Eisen (Bild 1) und ist nicht ferromagnetisch.

Es löst den Kohlenstoff aus dem Zementit des Gefüge heraus und nimmt ihn auf. Dadurch entsteht ein einheitlicher kfz-Kristallverband der als Austenit bezeichnet wird.

Weiterführende Stichworte:
Austenitisches Gusseisen

Zurück zur Übersicht