Grafitisierungsfaktor

Faktor zur Beurteilung der Grafitisierungstendenz bei Gusseisenwerkstoffen (siehe Gusseisen).

Abhängig von der Eisenzusammensetzung und der Abkühlungsgeschwindigkeit (Wanddicke) ist die Neigung zur Erstarrung nach dem stabilen System (Grauerstarrung, siehe Eisen-Kohlenstoff-Zustandsdiagramm).

Aus dem Laplanche-Diagramm wird dabei ersichtlich, das der Grafitisierungsfaktor K dafür maßgebend ist (es gilt die Grafitisierungstendenz für Normalbedingungen).

Einen starken Einfluss haben Legierungselemente, wobei Chrom, Vanadium und teilweise Molybdän die Neigung zur Weißerstarrung erhöhen und Kupfer und Nickel dieselbe verringern.

Weiterführende Stichworte:

Grafitform
Gefügeausbildung von Gusseisen
Kantenhärte, Weißeinstrahlung

Zurück zur Übersicht