Haigh-Diagramm

Die Spannungsamplitude δA aufgetragen über die Mittelspannung liefert das Haigh-Diagramm (Bild 1).

Die Abhängigkeit einer Spannungsamplitude von einer wirksamen Vorspannung, einer Eigenspannung bzw. einer Mittelspannung kann hiermit erläutert werden. Somit wird die Abhängigkeit der Dauerfestigkeit von der Belastungsart (nur Druckbelastung, Druck- und Zugbelastung, nur Zugbelastung oder zusätzlich auch Biegung- und Torsionsbelastung) dargestellt.

Es lassen sich Ursprungsgeraden einzeichnen, die die Werte für das gleiche Spannungsverhältnis R kennzeichnen. Somit lassen sich gleichzeitig die Werte für die ertragbaren Spannungsamplituden bei gegebenen Spannungsverhältnissen ablesen. Es ist zu erkennen, dass nur der halbe Wert der dauerfest ertragbaren Spannungsamplitude abgelesen werden kann. Der Gültigkeitsbereich des Diagramms wird auch hier durch eine Streckgrenzengerade eingegrenzt, damit unzulässige Dehnungen ausgeschlossen sind.

Weiterführende Stichworte:

Dauerbruch
Dauerschwingversuch
Wöhlerkurve

Zurück zur Übersicht