Haltepunkt

Bei der Abkühlung und Erstarrung von Legierungen wird bei der Aufnahme von Abkühlungskurven (Bild 1) in Abhängigkeit von der Zeit (s. thermische Analyse) beobachtet, dass die Temperatur an bestimmten Punkten längere Zeit konstant bleibt. Diese sogenannten Haltepunkte kommen dadurch zustande, dass bei den betreffenden Temperaturen Wärme frei wird (bei Abkühlung) bzw. Wärme verbraucht wird (bei Erwärmung).

So wird beispielsweise bei der Erstarrung oder bei der Umwandlung im festen Zustand durch Änderung des Kristallaufbaues Wärme frei, die Haltepunkte in der Abkühlungskurve verursacht. Mit Hilfe der Haltepunkte lässt sich beispielsweise die Legierungszusammensetzung thermisch analysieren.

Zurück zur Übersicht