Hammerschlag

Fe3O4, also eine oxidische Zunderschicht (Eisenhammerschlag) die sich leicht von der Werkstückoberfläche trennen lässt und beim Schmieden, Warmwalzen oder Glühen entsteht.

Werden Kupferlegierungen derart bearbeitet, spricht man von Kupferhammerschlag (CuO).

Weiterführende Stichworte:
Zunder
Zundern
Hammerschlaglack

Zurück zur Übersicht