Hinterschneidung

Gussstückbereich, der in Richtung zur Aushebeachse des Modells aus der Form, des Kerns aus dem Kernkasten oder des Abgusses aus der Kokille bzw. Druckgießform geneigt ist oder vorspringt. Damit ist ein normales Ausformen oder Ausheben nicht mehr gewährleistet. Abhilfe bietet die Verwendung von einem Außenkern oder einem Kernstück.

Zurück zur Übersicht