Hohlkehle

Konkave Abrundung der Innenkante zweier sich schneidender Flächen, z. B. bei Querschnittsübergängen, Stegen oder Rippen.

Bei Großmodellen mit wenigen Abgüssen wird die Ausführung der Hohlkehlen gelegentlich dem Former überlassen. Am Modell wird dies durch eine gestrichelte Linie und der Angabe des Radius gekennzeichnet (s. Modellanstrich).

Zurück zur Übersicht