Magnesium-Warmkammerofen

Maschinenofen in Ein- oder Zweikammerbauweise für Warmkammerdruckguss für alle führenden Druckgießmaschinenhersteller.

Bild 1 zeigt ein Ausführungsbeispiel für eine Magnesium Schmelzen und Dosierzelle der MELTEC Industrieofenbau GmbH.

Beispielhaft wird ein Magnesium-Maschinenofen, in einer Ausführung als ein Zweikammer-Tiegelofen im Bild 2 (Ing. Rauch Fertigungstechnik GmbH) gezeigt. Aufgrund der erhöhten Schmelzleistung werden bei diesem Ofen langlebige Heizkerzen verwendet, welche ohne Ausbau des Tiegels gewartet werden können. Des Weiteren haben diese Heizelemente zwei getrennte Zonen. Dadurch können Schmelzkammer und Gießbehälterkammer getrennt voneinander temperaturgeregelt werden. Durch die Zweikammerbauweise entstehen auch während des Beschickens keine Verwirbelungen in der Gießbehälterkammer. Die Schmelzeoberfläche wird in zwei getrennten Atmosphären mit Schutzgas abgedeckt, welche getrennt einstellbar sind.

Der Gießbehälter ist mittels einer Keramik-Dichtschnur luftdicht in die Tiegelabdeckplatte adaptiert, wodurch ein verunreinigungsfreies Dosieren ermöglicht wird. Beschickt wird der Maschinenofen entweder manuell, oder vollautomatisch mittels einer Magnesium-Masselvorwärmeinrichtung.

Zurück zur Übersicht