O.B.B.-Sand

Ölgebundener und damit wasserfreier Formfeinstsand, der verarbeitungsfertig angeliefert wird und aufgrund dieser Bindung nicht austrocknen kann.

Seine hohe Grünsandfestigkeit (siehe Grünzugfestigkeit) ermöglicht konturengetreue und maßgenaue Abgüsse. O.B.B.-Sand wird überwiegend im Schwermetall- sowie im Grau- und Sphärogussbereich bei Teilen mit dünner bis mittlerer Wandstärke eingesetzt.

Beim Auftragen des Sandes auf das Modell sollte die erste Schicht prinzipiell aufgesiebt und leicht angedrückt werden. Danach kann der Formkasten mit ungesiebtem Sand aufgefüllt werden.

O.B.B.-Sand kann sowohl als Anlegesand als auch Umlaufsand eingesetzt werden. Wird er als Anlegesand eingesetzt, so geht er in den normalen Formsand-Kreislauf ein (siehe Formstoffkreislauf). Wird er als Umlaufsand (Einheitssand) eingesetzt, so kann er mit O.B.B.- Öl und O.B.B.-Paste regeneriert werden.

Weiterführende Stichworte:
Bentonitsand
Betriebssand
Formsand
Füllsand
Grünsand
Natursand
Neusand
Quarzgutsand
Quarzsand
Umlaufsand
Formsandprüfung

Zurück zur Übersicht