Precocast-Verfahren

Abwandlung des Gegendruck-Gießverfahrens.

Der Unterschied zum Niederdruck-Kokillengießverfahren und zum Gegendruck-Gießverfahren liegt in höheren Drücken (bis zu 15 bar). Dadurch wird die Speisung verbessert und Wasserstoffporen können vermieden werden. Außerdem können Sandkerne eingesetzt werden und das Verfahren eignet sich besonders gut für Aluminiumgussteile mit großen Wanddicken.


Zurück zur Übersicht