Risskennzeichnung

Nachfolgend werden allgemeine Begriffe im Zusammenhang mit Rissen in Gussteilen erläutert. Die Bezeichnungen orientieren sich überwiegend an den im Stahl-Eisen-Prüfblatt SEP 1100 (Teil 1) angeführten Begriffen im Zusammenhang mit Rissen.

Riss:
Ein Riss ist eine Werkstofftrennung, die nicht den gesamten Querschnitt eines Gussteiles oder einer Probe erfasst (siehe Riss).

Rissausgang:
Der Rissausgang ist jener Bereich, an dem die Trennung des Gussteiles eingeleitet wird.

Mikroriss:

Ein Mikroriss ist ein Riss mit einer Ausdehnung in der Größenordnung der Korngröße. Ist die Korngröße unbekannt so wird der Begriff Mikroriss häufig für einen Riss verwendet, wenn dieser erst bei Betrachtung mit dem Lichtmikroskop ab 10-facher Vergrößerung (im Schliff) erkennbar ist.

Anriss:
Ein Anriss ist ein Riss, der bereits vor dem Einwirken einer Belastung im Gussteil vorhanden ist. Unter dem Begriff Belastung werden dabei mechanische, thermische und chemische (korrosive) Einwirkungen auf das Gussteil verstanden.

Rissfront (Rissspitze):
Als Rissfront wird die Grenze zwischen dem getrennten und ungetrennten Gusswerkstoff verstanden.

Rissflanken:
Die durch eine Trennung entstandenen Gusswerkstoffoberflächen werden als Rissflanken bezeichnet.

Risslänge:
Die Risslänge ist die größte Ausdehnung des getrennten Gussteilbereiches in der jeweils betrachteten Ebene. Damit kann die Ausdehnung an der Oberfläche oder im metallografischen Schliff gemeint sein.

Risstiefe:
Die Risstiefe ist die größte Ausdehnung des Risses senkrecht zur betrachteten (Guss-)Oberfläche.

Rissöffnung:
Der Abstand der Rissflanken an der Gussoberfläche wird als Rissöffnung bezeichnet.

Haarriss:
Ein Haarriss ist ein Riss mit geringer Rissöffnung, so dass dieser makroskopisch bzw. ohne Hilfsmittel nur schwierig zu erkennen ist.

Innenriss:
Der Innenriss ist eine Werkstofftrennung, die keine Verbindung zur Gussoberfläche besitzt.

Hauptriss:
Der Hauptriss ist bei Vorhandensein von mehreren Rissen oder bei verzweigtem Rissverlauf der Riss mit der größten Risslänge.

Nebenriss:
Ein Nebenriss ist ein vom Hauptriss ausgehender bzw. sich von diesem verzweigender Riss.

Rissverlauf:
Der Rissverlauf ist der Weg der Gusswerkstofftrennung. 

Zurück zur Übersicht