Roboterbearbeitung

Mechanische Bearbeitung von Gussteilen unter Verwendung von Industrierobotern.

Die Roboterbearbeitung stellt heute eine neue wirtschaftliche und technologische Dimension dar. Durch den Einsatz eines Standard-Industrieroboters (siehe auch Roboter) können die Aufgaben einer CNC-Bearbeitungsmaschine erfüllt werden, wobei die Flexibilität erhalten bleibt (Bild 1, Fill GmbH).

Das Prinzip

Üblicherweise wird die ursprüngliche Robotersteuerung durch eine weiterentwickelte CNC-Steuerung ersetzt (z. B. "trueCNC"-Steuerung nach DIN 66025 von Fill GmbH). Diese übernimmt die Ansteuerung der gesamten Roboterkinematik und stellt alle für eine CNC-Programmierung notwendigen Funktionalitäten zur Verfügung.

Zusätzlich an den Industrieroboter angebaute Servostabilisatoren an den einzelnen Achsen ermöglichen einen stabilen und kontrollierbaren Zerspanungsprozess. Sie garantieren eine reproduzierbare Bearbeitung unter Einhaltung der geforderten Maßtoleranzen. Durch eine geeignete Roboterversteifung kann die Vorschubgeschwindigkeit erhöht und somit die Produktivität gesteigert werden. Die große Bewegungsfreiheit sowie Anpassungsfähigkeit einer 6-achsigen Knickarm-Roboterkinematik an die gewünschte Bearbeitung ermöglicht eine freie und flexible Gestaltung der Bearbeitungsprozesse. Den größten Nutzen einer Roboterbearbeitungszelle (z. B. ROBMILL CNC PLUS von Fill GmbH in Bild 2,  technische Daten in Tabelle 1) erzielen Gießereien im Bereich der Klein- und Mittelserienfertigung. Die Vorteile die sich mit einer Roboterbearbeitung ergeben sind:

  • Hohe Positioniergenauigkeit durch aktive Servostabilisatoren
  • CNC-Programmierung nach DIN 66025 - kein Teachen notwendig
  • CAD/CAM-Schnittstelle
  • Hohe Produktionsflexibilität durch Werkzeugmagazin mit integrierter CNC-Werkzeugverwaltung
  • Hohe Leistung durch bis zu mehrere Arbeitsplätze je Industrieroboter
  • Geringe Anschaffungskosten

Bild 3 zeigt einen Industrieroboter beim Abtrennen der Speiser vom Gussstück. Die Filme 1 und 2 demonstrieren die Leistungsfähigkeit und Flexibilität einer modernen Roboterbearbeitung.

Film 1:
Roboterbearbeitung mit ROBMILL CNC PLUS von Fill GmbH

Film 2: Gussputzen mit Robotern: Quelle: Fill GmbH

Weiterführende Stichworte:
Entnahmeroboter
Gießroboter

Film 1
Film 2
Zurück zur Übersicht