Shatter-Index

Kenngröße, die das plastische Verhalten eines Formstoffes unter einer dynamischen Beanspruchung erfasst.

Ein zylindrischer Prüfkörper fällt aus einer Höhe 1,84 m auf einen runden Amboss. Beim Aufprall kommt es zu einer schlagartigen Beanspruchung, der Prüfkörper zerfällt bzw. wird deformiert. Der prozentuale Anteil an Formstoff, der nicht durch das den Amboss umgebende Sieb der Maschenweite 12 x 12 mm fällt, ist der Wert des Shatter-Index (Bilder 1 und 2). Siehe auch Ausformkennwert.

Weiterführende Stichworte:
Formsandprüfung

Zurück zur Übersicht