Smektite

Schichtsilikate die eine Dreischicht-Struktur besitzen und zu den Tonmineralen gehören (s. Dreischichtmineral).

Diese Struktur besteht aus zwei Tetraeder-Schichten, die über die Kationen einer Oktaeder-Zwischenschicht elektrostatisch vernetzt sind. Die Schichten sind nicht starr miteinander verbunden, sondern können durch reversible Einlagerung von Wasser und anderen Substanzen aufquellen. Der bekannteste Vertreter der Smektite ist der Montmorillonit.

Weiterführende Stichworte:
Quellung

Zurück zur Übersicht