Umgekehrte Blockseigerung

Die infolge fehlenden Konzentrationsausgleichs mit einer bestimmten Legierungskomponente angereicherte Restschmelze wird durch den Erstarrungsdruck oder durch Sogwirkung der Kapillarhohlräume zwischen den erstarrten Kristallen an die Gussstückaußenseite verdrängt (Blockseigerung, Seigerung).

Zurück zur Übersicht