Unterkühlungsgrafit

Interdendritischer Grafit (z. B. D-Grafit nach EN 20945, Bilder 1 und 2), im untereutektischen Gusseisen (s. a. Graphitrichtreihe).

Unterkühlungsgrafit wird als zusammenhängendes Netz im metallographischen Schliff sichtbar. Hierbei handelt es sich noch nicht um Grafitentartungen, zumindest aber um ungünstige Grafitverteilungen, welche die mechanischen und dynamischen Eigenschaften des Werkstoffes massiv beeinflussen können.

Weiterführende Stichworte:
Grafitentartung
Gusseisen mit Lamellengrafit
Gusseisen mit Kugelgrafit
Gusseisen mit Vermiculargrafit
eutektische Grafitmenge

Zurück zur Übersicht