Verschleißfutter

Das Verschleißfutter (Bild 1) ist ein Teil der feuerfesten Auskleidung.

Durch die Hitzeeinwirkung bzw. den direkten Kontakt mit der Schmelze in Öfen oder Transportgefäßen ist das Verschleißfutter starken Beanspruchungen ausgesetzt und unterliegt einem Verschleiß. Es muss daher von Zeit zu Zeit erneuert werden.

Im Gegensatz dazu befindet sich das Dauerfutter hinter dem Verschleißfutter und weist damit eine wesentlich höhere Haltbarkeit auf.

Weiterführende Stichworte:
Feuerfeste Werkstoffe

Zurück zur Übersicht