Windmenge

Windmenge und Kokssatz bestimmen die Schmelzleistung des Kupolofen.

Grundsätzlich ist es falsch, Winddruck und Windmenge als zwei getrennte Faktoren zu betrachten, da der Druck eng mit der Menge verbunden ist, und bei einer vorhandenen Ofenkonstruktion und gegebener Stückigkeit der Beschickung sich ein Faktor ohne Veränderung des anderen nicht beeinflussen lässt.

In den meisten Fällen betreibt man den Kupolofen mit einer bestimmten Windmenge, und der Winddruck ergibt sich aus der Bauart des Ofens und der Stückigkeit der Beschickung.

Weiterführende Stichworte:
Kupolofen-Netzdiagramm

Zurück zur Übersicht