Zustellung

Feuerfeste Auskleidung von Schmelz- und Gießeinrichtungen welche im Wesentlichen als basische, saure oder neutrale Zustellung ausgeführt wird.

Es werden vorwiegend trockene Massen verwendet die gebrauchsfertig mit Sintermittel versehen sind und nicht mehr angemischt werden müssen.

Basische Zustellung

Auskleidung von Öfen, Pfannen, Gießgefäßen und dergleichen mit Feuerfeststoffen (Stampfmassen, Steine: s. Magnesitmasse, Magnesiastein), die vorwiegend aus basischen Metalloxiden wie Magnesit, Chrommagnesit, Magnesitchrom (s. Magnesiachromstein), Chromit, Dolomit oder Forsterit bzw. Kalkstein bestehen. Sie enthalten ca. 88 % MgO, bis 10 % Al2O3 und ca. 2 % SiO2.

Basische Massen haben eine normale Anwendungstemperatur von 1650 °C, kurzfristig ist eine maximale Temperaturbelastung bis 1800 °C möglich.

Saure Zustellung
Auskleidung von Öfen, Pfannen, Gießgefäßen und dergleichen mit Feuerfeststoffen (Stampfmassen, Steine), die vorwiegend aus sauren Oxiden bestehen, z. B. Quarzit (SiO2) bzw. Quarzsand.

Saure Massen enthalten ca. 98,5 % SiO2 und deren Anwendungstemperaturen liegen normal bei 1600 °C, kurzfristig können maximal 1700 °C erreicht werden.

Neutrale Zustellung
Auskleidung von Öfen, Pfannen, Gießgefäßen und dergleichen mit Feuerfeststoffen die weder basisch noch sauer sind, d. h. deren Basizität oder Azidität = 1,0 ist. Neutrale Massen enthalten ca. 84,5 % Al2O3 und bis zu 13 % MgO.

Bei den neutralen Massen liegt die normale Anwendungstemperatur bei 1650 °C und kann kurzfristig bei maximal 1750 °C liegen.

Zurück zur Übersicht