DISA ist der weltweit führende Anbieter von innovativer Gießereitechnik

DISA entwickelt und produziert eine komplette Palette von Produktionslösungen für Metallguss - für Eisen- und Nichteisen-Gießereien. Auf dem Hintergrund einer langjährigen Tradition der Innovation, der Zuverlässigkeit und des Engagements für den Wettbewerbsvorteil ihrer Kunden, genießt DISA heute das Vertrauen und die Loyalität der führenden Gießereien in aller Welt.

Das umfassendste Angebot der Branche

DISA bietet ein umfassendes Angebot an Formanlagen. Dazu gehören vertikale Formanlagen (DISAMATIC®), Matchplate-Formanlagen (DISA MATCH) und horizontale (DISA FLEX) Grünsand-Formanlagen. Für viele Kunden bietet das Unternehmen vollständig integrierte Gießerei-Fertigungslinien, die, zusätzlich zu den Technologieplattformen für die Formherstellung, komplette Sandaufbereitung, Förderanlagen, Kühltrommeln, Reinigungslösungen, CIM-Module und Kernmaschinen einschließen.

Seit dem Zusammenschluss mit Wheelabrator im Jahr 2009, werden die DISA-Strahlanlagen unter dem „Wheelabrator“ Markenzeichen angeboten. Alle Informationen über Oberflächenvorbereitung/Strahlanlagen finden Sie im Wheelabrator Bereich der Website.

Welche Formtechnologie ist für Ihre Anforderungen am besten geeignet?

Bei der Wahl der Formtechnik handelt es sich darum, zwischen Größe und geometrischer Komplexität des zu erstellenden Teils im Vergleich zu der gewünschten Produktionsmenge zu entscheiden.

Vertikale Formtechnik ist hauptsächlich für hohe Stückzahlen und hochpräzises Gießen geeignet. DISA bietet Ihnen das beste Angebot an vertikalen Formen der gesamten Branche. Seit der Einführung des DISAMATIC® im Jahr 1964 wurden 1450 vertikale Formmaschinen auf dem Markt installiert - DISA ist der Partner der Wahl für Kunden auf der ganzen Welt. Diese installierte Basis ist unübertroffen.

Matchplate-Formanlagen sind in der Regel die bevorzugte Option für Gießereien, die ihr Angebot flexibler gestalten möchten. Gießereien mit Matchplate-Formanlagen legen Wert auf kurze Umstellungszyklen, um einen großen Kundenstamm auf Auftragsbasis beliefern zu können. Die Schnelligkeit, mit der das Produkt auf den Markt kommt und die Fähigkeit, eine breite Palette von Produkten auf ihrer Formanlage produzieren zu können, sind die ausschlaggebenden Konkurrenzfaktoren. Um diesen steigenden Marktanforderungen gerecht zu werden, entwickelte DISA im Jahr 2000 die kastenlose DISA MATCH-Technologie.

Horizontale Formmaschinen sind eher für größere Gussteile in geringeren Produktionsmengen die Technologie der Wahl. Gießereien, die eine horizontale Technik einsetzen, produzieren oftmals große, schwere und geometrisch komplexe Teile (Kesselelemente, Motorblöcke, Getriebegehäuse, etc.) mit relativ niedrigen Mengenanforderungen. Im Jahr 2004 führte DISA die FLEX-Kastenformmaschine ein, um die Anforderungen dieses wichtigen Marktsegments zu erfüllen.

Das richtige Know-how für komplette Formanlagen

Innovation hat Tradition

Im Laufe ihrer langjährigen Tätigkeit auf dem Gebiet der Formtechnik hat DISA kontinuierlich hochwertige und innovative Lösungen für Gießereien entwickelt und auf den Markt gebracht. Maschinen von DISA bieten längere Betriebszeiten, geringere Wartungskosten und einen höheren Grad an Automatisierung, verglichen mit anderen Angeboten.

Die lange, innovationsgeprägte Geschichte bestätigt diesen Trend:

1900 Gründung des Unternehmens
1961 Patenterwerb für eine vertikale Formmaschine
1964 Verkauf der ersten DISAMATIC 2011
1974 Einführung von SPS-Steuerungen als Ersatz mechanischer Steuerungen
1977 Einführung der doppelseitigen Verdichtung
1986 Verkauf der ersten DISAMATIC 2110
1992 Entwicklung des DISA Niederdruckverfahrens für Aluminiumguss
1999 Die erste DISA 230 der Neuen Generation wird verkauft
2000 Einführung von DISA Matchplate
2002 Einführung des automatischen Form-Handlings
2003 Einführung der DISA 220, der weltgrößten vertikalen Formmaschine
2004 Einführung der FLEX-Kastenanlage
2004 Einführung von TOPS, dem Vertragsprogramm für Service und Wartung
2005 Die erste DISA 130 Formmaschine für mittlere Kapazität wird verkauft
2005 Einführung der Ferndiagnose für Online-Fehlerbehebung
2007 Die erste DISA 231 wird verkauft
2008 Einführung der neuen großen MATCH-Plattform
2009 Einführung der DISA FLEX 80 Kastenanlage
2010 Einführung DISA MATCH 24/28 Kastenlose Matchplate-Formmaschine
2011 Einführung der DISA 231 Fast
2011 Einführung der DISA 280-C
2012 Erste DISA Linie mit Doppel-Index verkauft
2015 Einführung der neuen DISAMATIC D3

Durch ein strukturiertes und zielorientiertes F & E-Programm stärkt DISA auch weiterhin ihre technische Vormachtstellung als globaler Marktführer für Formmaschinen:

- 1900 - Jahr der Gründung
- 2200 installierte Formmaschinen