Brechkern (Metallbrechkern)

Metallischer Brechkern direkt unter dem exothermen Speiser.

So kombiniert beispielsweise der hochexotherme Speiser FEEDEX K, Bild 1 (Foseco Foundry Division Vesuvius GmbH) das hervorragende Speisungsverhalten des Speisers mit einem sicheren Abschlagverhalten beim Putzen.

Das charakteristische Design des stufenförmigen metallischen Brechkerns und der optimierte Speisedurchtritt ermöglichen eine Spot-Speiser Anwendung bei kleinstmöglichen Speiseraufstandsflächen, sichern eine definierte Abbruchkante auf der Gussstückoberfläche und sichern eine exzellente Formstoffverdichtung unter dem Speiser.

Da die Formstoffverdichtung nur mit der  Kompression des Kerns einhergeht und das Speisevolumen nicht beeinflusst wird ein prozesssicheres Speisevolumen garantiert und das Risiko eliminiert, dass der Speiser im Bereich der Aufstandsfläche ausbricht (Bild 2, Foseco Foundry Division Vesuvius GmbH).

Ein zusätzlicher Vorteil beim Einsatz von Metallbrechkernen ist die Vermeidung von Graphitentartung infolge des direkten Kontakts von exothermem Speisermaterial und Gussstückoberfläche.

  • Bild 1: Exotherme Speiser mit Metallbrechkern (Foseco Foundry Division Vesuvius GmbH),
  • Bild 2: Das Ergebnis ist ein Speiser, bei dem das Putzen entfällt, bzw. auf ein Minimum reduziert wird (Foseco Foundry Division Vesuvius GmbH)
Zurück zur Übersicht