TRK-Wert

Abkürzung für Technische Richtkonzentration. Grenzwert zum Schutz der Gesundheit an Arbeitsplätzen, an denen toxikologische Stoffe vorkommen können.

Mit der Technischen Richtkonzentration versteht man jene Richtkonzentration an Gas, Dampf, Aerosolen oder Schwebstoffen, die als Anhaltswert für die zu treffenden Schutzmaßnahmen und die messtechnische Überwachung am Arbeitsplatz heranzuziehen ist.

TRK-Werte werden nur für Stoffe festgelegt, für die es keinen MAK-Wert gibt (d.h. keine toxologisch-arbeitsmedizinisch begründete maximale Arbeitsplatz-Konzentration). Die Einhaltung der TRK soll das Risiko einer Beeinträchtigung der Gesundheit vermindern, vermag es aber nicht völlig auszuschließen.

Zurück zur Übersicht