Norican Digital

Norican Digital treibt die Entwicklung digitaler Lösungen und ausgereifter IoT-Technologien in der Gießereibranche voran und stellt jetzt seine ersten digitalen Produkte vor. So stand rechtzeitig zur GIFA der ‚Refill Monitor‘ zum Einsatz bereit. Er verwendet Echtzeitdaten von Sensoren, um die Produktivität und Verfügbarkeit von Gießlinien zu verbessern. Das System kann leicht auf bestehenden Anlagen nachgerüstet werden.

Quelle: Norican Digital

Der Refill Monitor nutzt Sensordaten, um zu gewährleisten, dass Dosieröfen (wie etwa der Westomat) und Schöpföfen immer optimal gefüllt sind, wodurch Anlagenproduktivität und -verfügbarkeit maximiert werden.

Beim Refill Monitor handelt es sich um ein wegweisendes digitales Werkzeug, das mehrere Gießlinien gleichzeitig überwacht. Mit Hilfe von Echtzeitdaten sorgt er dafür, dass Schmelze immer genau zum richtigen Zeitpunkt zugeführt wird und ein Überfüllen vermeidet wird. Die datengestützte Lösung hilft auch dabei sicherzustellen, dass jede Anlage mit der richtigen Legierung versorgt wird.

Sensordaten optimieren Füllstände

Ein einziger Refill Monitor kann bis zu acht Gießlinien abbilden und kann auf jeder Art Dosier- oder Schöpfofen nachgerüstet werden. Er verfügt über eine Internetverbindung und kann mit minimalem Aufwand installiert werden. Die IoT-Infrastruktur wird von Norican Digital bereitgestellt.

Florian Kulawik, Entwicklungsingenieur bei StrikoWestofen, erklärt: „Mit dem Refill Monitor werden Dosier- und Warmhalteöfen immer mit gerade so viel Schmelze befüllt, dass Gießlinien mit optimaler Effizienz laufen. Ausgeklügelte Überwachungssysteme sorgen dafür, dass Fachpersonal immer genau weiß, welche Legierung in welchen Westomat gehört. Intuitiv bedienbare Dashboards zeigen an, welche Öfen am dringendsten befüllt werden müssen, wodurch Aufgaben besser priorisiert und Personalressourcen am effektivsten eingesetzt werden können.“

Quelle: Norican Digital