YXLON – 3D-Druck im Detail

3D-Druck im Detail – Technologieseminar Yxlon – Fraunhofer IWS in Dresden

Mit rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war das Technologieseminar „Qualitätssicherung im 3D-Druck“, das Yxlon gemeinsam mit Fraunhofer für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden am 15. und 16. Mai veranstaltet hat, komplett ausgebucht. In 14 Vorträgen erläuterten die Gastgeber und hochkarätigen Referenten aus der Automobilindustrie, der Luftfahrt und der Wissenschaft die Verfahren, Prozesse, Werkstoffe und Einsatzmöglichkeiten der Additiven Fertigung. Zu den Vortragenden gehörten u.a. Siemens, Volkswagen, Trumpf und die BAM, die über die Qualitätsanforderungen von 3D-gedruckten Teilen diskutierten. Besonderes Interesse galt dem Vortrag von Dr. Thomas Bielefeld (Premium Aerotec), der vom steinigen Weg der Prozess-Qualifizierung gedruckter Metallteile für die Luftfahrt berichtete.

Im Rahmen der Besichtigung des Additive Manufacturing Center Dresden (AMCD) wurden die beiden dort eingesetzten Röntgen- und CT-Systeme YXLON MU2000 und FF35 CT vorgeführt und typische Fehler in AM-Teilen dargestellt. Nach Beendigung des Seminars nutzten vier Teilnehmer außerdem die Gelegenheit, ihre mitgebrachten Teile mit den Systemen untersuchen zu lassen.

Die Teilnehmer lobten die gute Mischung aus Theorie und Praxis sowie die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch in angenehmer Atmosphäre. Das durchweg positive Feedback ist für Yxlon und Fraunhofer IWS Ansporn genug, im kommenden Jahr erneut zum Technologie-Seminar nach Dresden einzuladen.

Quelle: YXLON