Schreitel-Diagramm

Diagramm zur Bestimmung des Anschnittquerschnitts von Graugussteilen in Abhängigkeit der Gießweise. Bild 1 zeigt das Diagramm zur Anschnittberechnung nach W. Schreitel für Grauguss.

Zur Bestimmung des Anschnittquerschnittes ist neben dem Gussstückgewicht vor allem auch die von der Gießweise abhängige Gießhöhe h (Bild 2) maßgebend. In Bild 1 zieht man eine Senkrechte von der Abszisse mit der betreffenden Gießhöhe h bis zum Schnittpunkt mit der zutreffenden Gussgewichtskurve: damit ist jene Kurve gemeint, die dem entsprechenden Gussgewicht gerade noch entspricht.

Ausgehend von diesem Schnittpunkt wird eine Horizontale bis zur Ordinate eingezeichnet. An der Ordinate kann dann die Summe der Anschnittquerschnitte ΣsA abgelesen werden. Zudem sind auch der Laufquerschnitt sL, der Eingussquerschnitt sE und der zuegehörende Eingussdurchmesser dE für ein Einguss-Lauf-Anschnitt-Verhältnis von 1 : 1,275 : 0,8 angegeben.

Zurück zur Übersicht