eutektisches Korn

Das bei eutektischer Zusammensetzung und eutektischer Temperatur sich aus der Schmelze ausscheidende Korn.

So entsteht beispielsweise aus dem erstarrenden Austenit-Grafit-Eutektikum bei Gusseisen das eutektische Korn aus einem Kristallkeim und wächst in Form von Kugeln weiter.

Dabei verzweigt sich der ausgeschiedene Grafit im eutektischen Korn in Gestalt eines mehr oder minder verästelten Skeletts. Bild 1 zeigt eutektische Körner, welche bei Gusseisen mit Lamellengrafit durch Ätzen sichtbar gemacht wurden.

Weiterführende Stichworte:

Eutektische Kornzahl

  • Bild 1: Makrogefüge von Gusseisen mit Lamellengrafit im Sandguss. Die eutektischen Körner sind durch Ätzen sichtbar gemacht worden, 10:1. Quelle: Maria Paz Arrula, Fagor Ederlan Tafalla
Zurück zur Übersicht