Ferritisches Gusseisen

Gusseisen, dessen metallische Matrix rein ferritisch ist und demzufolge keinen gebundenen Kohlenstoff mehr enthält.

Es besitzt eine relativ niedrige Härte. So zeichnet sich ferritisches Gusseisen mit Kugelgrafit aber durch eine hohe Dehnung und eine hohe Kerbschlagzähigkeit sowie hohe thermische Stabilität und gute Bearbeitbarkeit aus (s. a. Kaltzähes Gusseisen mit Kugelgrafit).

Die Bilder 1 und 2 zeigen Beispiele ferritischer Grundgefüge bei Gusseisen mit Kugelgrafit.

Weiterführende Stichworte:

Metallische Grundmasse von Gusseisen
Gefügeausbildung von Gusseisen

Zurück zur Übersicht