Kupfer im Gusseisen

Kupfer verbessert die Härtbarkeit und die Ferritbildung wird zurückgedrängt. Es hat eine stark perlitisierende Wirkung, wodurch es möglich wird ein weitgehend oder vollständig perlitisches Gusseisen herzustellen. Die Gefahr einer Karbidbildung besteht dabei nicht.

Da bereits geringe Kupfergehalte eine wirksame Diffusionssperre bilden, genügen Kupfergehalte <1 %, um das Auftreten von freiem Ferrit weitgehend zu unterbinden.

Weiterführende Stichworte:
GJS
GJL
Perlitisierung
Perlitstabilisierung
Ferrit
Perlit
Zementit
Grafitisierungsfaktor
Zugfestigkeit  

Zurück zur Übersicht