NEE-Kennzahl

Abkürzung (engl.) für Net Equipment Effectiveness). Die NEE-Kennzahl (nach Glg. 1 bzw. Glg. 2) errechnet sich ident zur OEE-Kennzahl (Overall Equipment Effectiveness) mit dem Unterschied gegenüber dem OEE, dass Rüst- und Einrichtzeiten nicht als Verlustzeiten betrachtet werden:

Glg. 1

Glg. 2
:NEE = Geplante Taktzeit cdot frac{(Produktionsteile - Ausschussteile - Nachbearbeitungsteile)}{Belegungszeit}

Weiterführende Stichworte:
Nutzungsgrad

Literatur:
VDMA 66412-1: 2009-10 Manufacturing Execution Systems (MES) Kennzahlen, Beuth Verlag, Berlin.

Zurück zur Übersicht