Perlitnase

Bereich der Perlitstufe im ZTU-Diagramm von Eisen-Kohlenstoff-Legierungen, welche nasenförmig hervorspringt und durch Legierungselemente verschoben werden kann.

So lässt sich beispielsweise durch Legieren mit Kupfer, Nickel und Molybdän bei dickeren Bauteilen die Abkühlungszeit verlängern, und somit die Perlitnase nach rechts verschieben.

Allerdings muss für eine ausreichende Haltezeit im Bereich des Ausferrit gesorgt werden, damit sich der Austenit stabilisieren kann.

Weiterführende Stichworte:
Austenitisches Gusseisen
Bainitisches Gusseisen
Ferritisches Gusseisen
Metallische Grundmasse von Gusseisen
Gefügeausbildung von Gusseisen
Gusseisen

  • Bild 1: Perlitnase, welche durch Cu, Ni und/oder Molybdän nach links verschoben werden kann und somit bei der Wärmebandlung von ausferritischem Gusseisen das Perlitgebiet umgangen wird (s. bainitisches Gusseisen)
Zurück zur Übersicht