Skineffekt

Eigenschaft von Wechselströmen, bei der nur die Oberfläche eines Leiters für den Transport der Elektronen zur Verfügung steht, d. h. der Strom bei NF-Öfen wird nur in einer relativ geringen Randschicht induziert. Die Stromdichte fällt nach einer e-Funktion zum Kern hin ab (s. a. Kaltanfahren).

Zurück zur Übersicht