Armco-Eisen

Technisch reines Eisen mit einem Fe-Gehalt von 99,8 - 99,9% und einem niedrigem Kohlenstoffgehalt.

Es findet Verwendung als Einschmelzmaterial in Elektroöfen (bevorzugt in Vakuumöfen) für die Herstellung von niedriggekohltem, nichtrostendem, nichtmagnetischem oder hitzebeständigem Stahlguss. Es ist ein weicher und zäher Werkstoff, der infolge seiner Reinheit eine geringe Koerzitivkraft, hohe magnetische Sättigung, gute elektrische Leitfähigkeit und hohe Korrosionsbeständigkeit aufweist. Er wurde 1909 von der damaligen American Rolling Mill Company (ARMCO) entwickelt.

Zurück zur Übersicht