Neusilber

(Kupfer-Nickel-Zink-Gusslegierung)

Kupfergusswerkstoff mit 45 bis 67 % Kupfer, 10 bis 26 % Nickel, Rest Zink, außerdem können Restgehalte an Zinn und Blei enthalten sein.

Die Neusilber-Werkstoffe wurden vor allem aufgrund ihrer guten Korrosionsbeständigkeit und ihrer Anlaufbeständigkeit in der chemischen und Nahrungsmittelindustrie eingesetzt.

Die Bedeutung des Werkstoffes ist rückläufig, da an seine Stelle vielfach nichtrostende Stähle getreten sind.

Zurück zur Übersicht