AlSi0,5Mg

Aluminiumlegierung (nicht genormt) mit der numerischen Legierungskennzeichnung AlSi0,5Mg für die Verwendung im Sandguss, Kokillenguss und Druckguss. Die chemische Zusammensetzung einer Legierung diesen Typs mit dem Markennamen Anticorodal®-04 des Herstellers Rheinfelden Alloys GmbH & Co. KG geht aus Tabelle 1 hervor.

Kennzeichnende Eigenschaften

Legierung für elektrische Leiter mit mittlerer Festigkeit und Härte (Tabelle 1). Beste Korrosionsbeständigkeit, sehr gut schweißbar und dekorativ anodisierbar (ausgenommen Druckguss). Sehr gute Eignung zum Hartlöten (Tabelle 2).

Anwendungsgebiete

Für Gussstücke mit hoher elektrischer Leitfähigkeit z, B. elektrische Leiter, Verwendung in der Lebensmittelindustrie, Maschinenbau, Optik/Möbel (Beschlagguss), Chemie (Tabelle 3). Beispielhaft sind zwei Gussteile aus dieser Legierung in Bild 1 dargestellt.

Weiterführende Stichworte:
Aluminiumguss
Aluminium-Kokillengusslegierungen
Druckgusslegierung
Duktile Druckgusslegierungen

  • Tabelle 1: AlSi0,5Mg, Legierungsbezeichnung, chemische Zusammensetzung und statische mechanische Eigenschaften, Angaben des Legierungsherstellers Rheinfelden Alloys GmbH & Co. KG
  • Tabelle 2: Eignung für Gießverfahren und Übersicht über allgemeine Eigenschaften der Legierung AlSi0,5Mg, Markenname Anticorodal®-04 von Rheinfelden Alloys GmbH & Co. KG
  • Tabelle 3: Anwendungsgebiete der AlSi0,5Mg, Markenname Anticorodal®-04 von Rheinfelden Alloys GmbH & Co. KG
  • Bild 1: Gussteile aus AlSi0,5Mg (nicht maßstäblich), Markenname Anticorodal®-04 von Rheinfelden Alloys GmbH & Co. KG1) Leiter für Hochspannungsanlagen, Anticorodal-04, überaltert, Sandguss, geschliffen, 120 × 350 × 120 mm, Gewicht: 1,25 kg2) Elektromotorschild, Anticorodal-04, Druckguss, 55 × 32 × 18 mm, Gewicht: 20 g
Zurück zur Übersicht