AlSi5Mg

Aluminiumlegierung (nicht genormt) mit der numerischen Legierungskennzeichnung AlSi5Mg für die Verwendung im Sandguss und Kokillenguss. Die chemische Zusammensetzung einer Legierung diesen Typs mit dem Markennamen Anticorodal®-50 des Herstellers Rheinfelden Alloys GmbH & Co. KG geht aus Tabelle 1 hervor.

Kennzeichnende Eigenschaften

Ausgezeichnete Witterungs- und sehr gute Meerwasserbeständigkeit; gute mechanische Eigenschaften im Gusszustand und sehr gute nach Warmaushärtung (Tabelle 1, s. Aushärtung), sehr gute Polierbarkeit und Spanbarkeit, besonders im warmausgehärteten Zustand (Tabelle 2).

Anwendungsgebiete

Architektur, Armaturen, Beleuchtung, Haushaltsgeräte, Klimaanlagen, Kunstguss, Lebensmittelindustrie, Maschinenbau, Modell-/Formenbau, Optik/Möbel, Schiffbau, Chemie (Tabelle 3). Beispielhaft sind zwei Gussteile aus dieser Legierung in Bild 1 dargestellt.

Weiterführende Stichworte:

Aluminiumguss
Aluminium-Kokillengusslegierungen
Wärmebehandlung von aushärtbaren Aluminium-Legierungen

  • Tabelle 1: AlSi5Mg, Legierungsbezeichnung, chemische Zusammensetzung und statische mechanische Eigenschaften, Angaben des Legierungsherstellers Rheinfelden Alloys GmbH & Co. KG
  • Tabelle 2: Eignung für Gießverfahren und Übersicht über allgemeine Eigenschaften der Legierung AlSi5Mg, Markenname Anticorodal®-50 von Rheinfelden Alloys GmbH & Co. KG
  • Tabelle 3: Anwendungsgebiete der AlSi5Mg, Markenname Anticorodal®-50 von Rheinfelden Alloys GmbH & Co. KG
  • Bild 1: Gussteile aus AlSi5Mg (nicht maßstäblich), Markenname Anticorodal®-50 von Rheinfelden Alloys GmbH & Co KG1) Deckel für Holzbearbeitungsmaschine, Anticorodal-50, Gusszustand, Kokillenguss, hartanodisiert, 450 × 310 × 330 mm, Gewicht: 5,0 kg2) Grundteil für Absorber, Anticorodal-50, Sandguss, 400 × 250 × 120 mm, Gewicht: 6,7 kg
Zurück zur Übersicht