Magnesium-Masselvorwärmeinrichtung

Anlage zum Trocknen und automatisierten Zuführen von Magnesium-Masseln und/oder Angüssen in einen Magnesium-Schmelzofen.

Anwendung:
Magnesium-Vorwärm- und Beschickungsanlagen werden eingesetzt

  • an Magnesium-Vorschmelzöfen
  • an salzfreien In-House-Recyclingöfen
  • an Magnesium Warm- oder Kaltkammeröfen, wenn keine Flüssigmetall-Beschickung vorgesehen ist.

Die Masselvorwärmeinrichtungen sind in einer Baugröße von 150 kg/h bis zu 1.500 kg/h Durchsatz verfügbar (Bild 1, Ing. Rauch Fertigungstechnik GmbH). Als Heizsystem kann entweder Elektrizität oder mittels Wärmetauscher die Abgase eines gasbefeuerten Schmelzofens verwendet werden.

Die Masselvorwärmeinrichtung ermöglicht

  • eine sichere Heißluft-Trocknung von Magnesium-Masseln und deren Erwärmung auf eine Kerntemperatur von mindestens 150°C
  • eine sichere Infrarot-Trocknung von Magnesium-Masseln und deren Erwärmung auf eine Kerntemperatur von mindestens 150°C
  • die Erwärmung auf Kerntemperaturen bis zu 300°C, sodass ein metallurgisch vorteilhaftes schnelleres Aufschmelzen erfolgt
  • die automatische Beschickung des Schmelzaggregates in Abhängigkeit von der Schmelzeentnahme (Bild 2, Ing. Rauch Fertigungstechnik GmbH).

Weiterführende Stichworte:
Magnesium-Legierungsanlage
Magnesium-Warmkammerofen
Masselbrecher
Masselform
Masselgießband

  • Bild 1: Magnesium Vorwärm- und Beschickungsanlage, Type MVE der Ing. Rauch Fertigungstechnik GmbH
  • Bild 2: Magnesium-Schmelz- und Dosierofen mit automatisierter Beschickung durch eine Magnesium-Masselvorwärmeinrichtung, Typen MDO und MVE der Ing. Rauch Fertigungstechnik GmbH
Zurück zur Übersicht