Automatische Sichtprüfung

Die Qualitätsprüfung komplexer Gussteile erfolgt häufig immer noch durch eine manuelle Sichtprüfung im Produktionsprozess. Die Prüfqualität ist subjektiv und nicht konstant, Prüfergebnisse werden häufig nicht oder fehlerhaft dokumentiert. Diese Fehlerquellen lassen sich durch eine automatische Qualitätsprüfung vermeiden, die objektive, reproduzierbare und dokumentierte Resultate liefern kann.

Der 3D-FLEXINSPECTOR (Bild 1;  Laempe Mössner Sinto GmbH) wurde speziell für den Einsatz in der Qualitätsprüfung komplexer Gussteile entwickelt. Das System realisiert eine nahezu vollständige Oberflächenvermessung durch schnellste Datengewinnung, die einige Millionen 3D-Messpunkte pro Sekunde erfasst und ist  für eine 100-%-Inline-Inspektion in der Produktion ausgelegt.

Innerhalb der vordefinierten Toleranzgrenzen findet der 3D-FLEXINSPECTOR qualitätsrelevante Fehler wie Kaltlauf, Ziehstellen, Verschlüsse durch Kernbruch, Grate, Sandstellen, Beschädigungen durch die Handhabung oder Bearbeitung und mehr. Er misst Abstände, Durchmesser, Höhenunterschiede und andere geometrische Daten, kann Reliefschriften erkennen und speichern.

Einsatzfelder:

  • Automatische Sichtprüfung von komplexen Gussteilen, wie z.B. Zylinderköpfen und Kurbelgehäusen
  • Oberflächenprüfung von Getriebegehäusen, Bremsscheiben und Zylinderlaufbuchsen
  • Überprüfung sicherheitsrelevanter Fahrwerksteile wie Schräglenker und Schwenklager

Weitere Informationen im Casting Online Magazine C.O.M.  2021/05

  • Bild 1: 3D-FLEXINSPECTOR; Laempe Mössner Sinto GmbH