Eutektoid

Phasenübergang im festen Zustand.

Im Gegensatz zum Eutektikum, bei dem der Phasenübergang von flüssig nach fest vollzogen wird, bilden sich beim Eutektoid aus einer festen Hochtemperaturphase zwei fein ineinander verteilte feste Phasen. Als Beispiel für diesen Phasenübergang sei die Umwandlung von Eisen-Kohlenstoff-Mischkristallen zu Perlit genannt. Das Eutektoid hat die niedrigste Zerfallstemperatur, und sein Gefüge besteht aus einem feinen Gemisch der unlöslich gewordenen Komponenten.

Weiterführende Stichworte:

Eisen-Kohlenstoff-Zustandsdiagramm

Zurück zur Übersicht