In-Cell-Recycling

In-Cell-Recycling bedeutet, die sauberen Angüsse und die Rückläufe direkt an der Gießzelle einzuschmelzen und dem Gießprozess wieder zuzuführen.

In vielen Fällen bietet das In-Cell-Recycling wesentliche Kostenvorteile. Auch die Qualitätsanforderungen an die Gussteile können im Allgemeinen ohne Einschränkung erfüllt werden.

Anwendung für Magnesium (Druckguss, Warmkammer- und Kaltkammermaschinen):

Besonders vorteilhaft erfolgt das In-Cell-Recycling durch die Verwendung eines gemeinsamen Magnesium-Vorschmelzofens für das Neumaterial und für den Rücklauf. Aus diesem Vorschmelzofen gelangt die Schmelze über ein Transferrohr (passiv, mittels Siphon, oder aktiv, mittels Pumpe) in den Magnesium-Warmhalte- und Gießofen (siehe Magnesium-Warmkammerofen, Magnesium-Schmelz- und Dosierofen), aus dem die Schmelze zur Gießkammer gepumpt wird.

Die Trennung der Funktionen Vorschmelzen und Warmhalten/Gießen bietet folgende Vorteile:

  • Räumliche und apparative Flexibilität
  • Einfachere Wartung
  • Geringere Stillstandszeiten
  • Bessere Schmelzequalität im Gießofen

Führende Hersteller von Magnesium-In-Cell-Recycling-Anlagen sind Fa. Ing. Rauch Fertigungstechnik GmbH

Zurück zur Übersicht