Risszähigkeit

(s. Bruchzähigkeit).

Ein Begriff aus der Bruchmechanik der den Widerstand eines Werkstoffes gegen einsetzendes Risswachstum beschreibt. Der Werkstoffkennwert ist der Spannungsintensitätsfaktor kIc, bei dem der Gewaltbruch eintritt.

Zurück zur Übersicht